auf der privaten Homepage unseres Heimatortes

EUREN

Foto: Euren um das Jahr 1930Euren ist seit seiner Eingemeindung im Jahre 1929/30 ein Stadtteil der Stadt Trier und zählt heute über 4000 Einwohner. Inoffiziell besteht Euren aus den Ortsteilen Unter- und Oberdorf, Herresthal und seit kurzem Neudorf - dem Neubaugebiet unterhalb des Friedhofs.

Mittelpunkt unseres Ortes bildet die von 1874-76 im neugotischen Stil erbaute Pfarrkirche St. Helena. An ihrem Standort befand sich einst eine ausgedehnte römische Villenanlage, die der Mutter des Kaiser Constantin I., Helena, gehört haben soll.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das "Heiligenhäuschen", eine im Jahre 1571 erbaute Kreuzkapelle die die Jahrhunderte fast unversehrt überdauert hat. Wenn Sie mehr über Euren wissen möchten dann lesen sie bitte in der Rubrik "Geschichte" eine kurze Zusammenfassung.

Unsere Homepage befasst sich primär mit der Geschichte unseres Dorfes - genauer gesagt mit der

Heimat- und Familienforschung.

Mittelpunkt unseres Internet-Angebotes bildet derzeit die in den Jahren 1925-1935 vom "Verein für ortsgeschichtliche Forschungen Euren" herausgegebene "Eurener Chronik". Die wichtigsten Beiträge dieser "Chronik" können Sie hier bei uns in der gleichnamigen Rubrik nachlesen. Eigene Beiträge sollen in Zukunft dieses Angebot ergänzen, so ist z. B. der Beitrag "Ein kleines Stündchen Friedhofsplauderei" in Arbeit. Interessant dürfte die Rubrik "Mundart" für Sie sein, präsentieren wir Ihnen hier doch ein "Wörterbuch der Eurener Mundart" begleitet von Geschichten und Gedichten in "Eurener Platt". In der Rubrik "Genealogie" veröffentlichen wir in Zukunft die Stammbäume alt-eingesessener Eurener Familien - diese befinden sich derzeit jedoch noch in Arbeit. Ebenfalls noch in Arbeit ist die Rubrik "Lebensläufe", in welcher wir wichtige und verdienstvolle Persönlichkeiten aus Euren ehren wollen. Den 379 Eurener Opfern des 2. Weltkrieges gedenken wir in der "Ehrentafel". Die in Euren aktiven Vereine stellen wir Ihnen in der Rubrik "Vereine" mit Kontaktadressen vor. In der "Foto-Galerie" können Sie sich ein aktuelles Bild unserer Heimat machen. Sollten Sie einst selbst die Eurener Schule besucht haben, dann werfen Sie doch mal einen Blick auf die "Klassenfotos". Ihr Wissen über Euren können Sie In einem kleinen "Euren-Quiz" testen - hierzu muss in Ihrem Browser JavaScript aktiviert sein.
Und wenn Sie wissen wollen, was aktuell in Euren los ist, dann schauen Sie doch in den "Kalender 2004", dort sind alle uns bekannten Veranstaltungen in Euren aufgeführt. Ein Besuch unserer Heimat lohnt sich bestimmt!


Noch ein kurzes Wort über uns:

Wir sind mehrere Eurener, die sich seit vielen Jahren für die Heimat- und Familienforschung interessieren. Derzeit haben wir uns zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen um gemeinsam zu forschen, zu sammeln und Erfahrungen auszutauschen. In der Familienforschung haben wir z. B. die Geburts-, Hochzeits- und Sterbedaten aller Eurener Einwohner laut den vorhandenen Kirchenbüchern bis 1950 fast vollständig erfasst.

Wir fühlen uns dem Erbe des ehemaligen verdienstvollen "Vereins für ortsgeschichtliche Forschungen Euren" verpflichtet, möchten aber mit der offiziellen Gründung eines eigenen Vereines noch warten bis wir uns dem anspruchsvollen Erbe auch gewachsen fühlen. Unser Wunsch für die Zukunft ist es, das einmalige Forschungswerk von Hans Bohr, Ludwig Steinbach u.v.a. eines Tages in einem neuen Verein würdig und erfolgreich fortsetzen zu können.

Für unser Archiv suchen wir ständig alte Fotos, Postkarten, Stammbücher, Urkunden etc. aus und über Euren, sowie Original-Ausgaben der Eurener Chronik von 1925 - 1935.

Wir wünschen Ihnen nun beim Besuch unserer Internet-Seiten recht viel Spass.

P. S. Fast hätten wir das Wichtigste vergessen zu erwähnen. SIE sind natürlich zur Mitarbeit an dieser Homepage aufgerufen und können uns jederzeit Beiträge, Ergänzungen oder auch Korrekturen mitteilen. Veröffentlichungen erfolgen selbstverständlich immer unter Nennung Ihres Namens.


 

zum Textanfang